Mobile Physiotherapie Frankfurt
Seite wählen

PHYSIOTHERAPIE / KRANKENGYMNASTIK

 

Physiotherapie ist die Behandlung von Beschwerden, Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen mit folgenden Zielen:

  • Schmerzreduktion
  • Wiederherstellung der natürlichen physiologischen Reaktionen und Funktionen
  • Erhaltung und Förderung der Gesundheit
physio_1
physio_3
physio_4
physio_5
physio_6
physio_7

Meine Behandlungs-Schwerpunkte habe ich in folgenden Bereichen:

Orthopädie nicht operativ (konservative Orthopädie)

  • Rückenschmerzen bedingt durch Funktionsstörungen ( keine bleibenden Veränderungen) am Bewegungsapparat nach Fehl- oder Überbelastung und/oder Bewegungsarmut
  • Bleibende (=strukturelle) Veränderungen am Skelett- und Muskelsystem wie z.B. Wirbelsäulenverkrümmungen, Fußfehlformen, Bandscheibenproblemen, Verschleiß (Arthrose) etc.
  • Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule oder Extremitäten nach Unfall oder bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

Orthopädie / Chirurgie (operative Verfahren)

  • alle Formen von Gelenkersatzoperationen ( z.B. künstliches Kniegelenk oder künstliches Hüftgelenk)
  • chirurgische Versorgungen eines Knochenbruchs , Verletzungen des Muskel-Sehnen-Bandapparates, Gelenkfehlstellungen etc.
  • Bandscheibenvorfall
  • Entlastungsoperationen bei Schulterschmerzen, Knieproblemen etc.

Meine Hilfe bei der Erkennung und Behandlung von Form- oder Funktionsfehlern des Stütz- und Bewegungsapparates.

Neurologie:

  • Schlaganfall (Apoplex)
  • chronisch voranschreitende (progressive) Erkrankungen des Nervensystems wie z.B. Multiple Sklerose, Parkinsonsche Erkrankung
  • Lähmungserscheinungen bedingt durch Unfall, Bandscheibenvorfall etc.
  • Schädel-Hirntraumen

Lymphologie
Manuelle Lymphdrainage ist eine umfassende Therapie zur Behandlung von Lymphödemen. Durch die speziell entwickelte Massageart wird die Transportkapazität des Lymphgefäßsystems gesteigert und damit der Abtransport des Ödems ermöglicht. Wichtig hierbei ist die anschließende Kompressiontherapie!

Prävention:

  • Vorbeugung der Entstehung von Krankheiten, Funktionseinbußen und  Risikofaktoren z.B. Verhinderung von Rückenschmerzen durch Fehlverhalten im Alltag über eine Rückenschule
  • Vorbeugung der Wiederkehr einer bereits bestehenden gesundheitlichen Problematik (Rezidivprophylaxe) z.B. Verhindern von einem erneuten Bandscheibenvorfall über medizinisches Krafttraining